Am Dienstag, 28. Mai geht die Juni-Ausgabe der magaScene in die Verteilung!
Hier das Editorial von Jens Bielke:

Schon jemand im EM-Fieber? Ab dem 14. Juni rollt der Ball in den deutschen Fußballstadien, 23 Nationen reisen mit ihren Fans an – und an Hannover leider vorbei. Im Niedersachsenstadion – verhökerly known as Heinz von Heiden-Arena – findet keine einzige Partie statt. Das war 2006 noch anders, da war Hannover WM-Spielstätte. An der Kurt-Schuhmacher-Straße genossen die Schweizer ihr aufgebautes Käse-Fondue, vorm Karstadt schliefen die Mexikaner ihren Rausch aus, alle Klischees wurden damals erfüllt! Die Nation berauschte sich plötzlich an seiner Gastgeberrolle, schwarz-rot-gold dominierte im Straßenbild, auch Dank der Stoffüberzieher für Autoseitenspiegel. Hannover wird es ohne internationale Fanscharen schwer haben, das Gefühl der „Sommermärchens“ wiederzubeleben. Vielleicht verirren sich ein paar polnische Anhänger ans Eilenriedestadion oder ein paar türkische Fans ins Sporthotel Fuchsbachtal nach Barsinghausen, denn dort beziehen diese beiden Nationen ihr EM-Quartier. Aber eventuell liege ich mit meiner Einschätzung auch komplett daneben. Wenn „Fülle“ im Eröffnungsspiel gegen Schottland in der 90. Minute den Siegtreffer köpft, die Hannoveraner sich in den Biergärten in den Armen liegen und „ihren“ Ricklinger Jung hochleben lassen, ist die Stadt mitunter schnell angezündet. Wo Ihr die Fußball-EM open air verfolgen könnt und welches kulturelle Rahmenprogramm in der Stadt lockt, verraten wir Euch ab Seite 72. Sehr gespannt bin ich auf das sehr frisch angekündigte Public Viewing auf dem Waterlooplatz, das vom Weddigenufer dorthin umzieht. Nicht auszudenken, wenn im benachbarten Waterloo Biergarten das Funksignal eine Verzögerung von 5 Sekunden hat und die einen vor der Riesenleinwand auf dem Waterlooplatz schon jubeln, während die anderen 50 Meter Luftlinie entfernt noch bierselig auf die Ausführung der Ecke warten.

Das Warten auf die nächste IdeenExpo hat immerhin ein Ende. Vom 8. bis 16. Juni zeigt Europas größtes Jugendevent für Technik und Naturwissenschaften erneut, wie spannend eine Ausbildung oder ein Studium in einem MINT-Fach sein kann. Wie uns die Veranstalter in unserem Aufmacher-Interview ab Seite 6 verrieten, sollte die Besuchermarke von 400.000 auch in diesem Jahr wieder geknackt werden können. Auf dem Messegelände wird an neun Tagen wieder dieses gewisse Flirren in der Luft liegen. Wer diese Veranstaltung einmal besucht hat, wird wissen, was ich meine. Nirgendwo sonst wird das Thema „Berufsorientierung“ mit so vielen Emotionen aufgeladen. Und wer weiß, wenn im Anschluss die deutschen Nagelsmänner eine Hammer-EM hinlegen (kann ich mir dieses Wortspiel schützen lassen?) und Europameister werden, wird vielleicht auch die Miese-Peter-Stimmung in diesem Land ordentlich weggepustet. Positiv denken, ein Lächeln schenken!

Viel Spaß beim digitalen Schmökern! Wer weiterhin auf Print schwört, findet die magaScene aktuell an knapp 500 Auslegestellen im Stadtgebiet Hannovers.

Ausblick: Die Juli-Ausgabe der magaScene erscheint am 27. Juni.

Juni-Ausgabe der magaScene
Download
Hannover Geht Aus! Sommer 2024
Download
com.unity Sommersemester 2024
Download